Mittwoch, 04. Dezember 2019 | 19:00

Vesper

In der Advents-Vesper steht das Lied «Nun komm, der Heiden Heiland» im Zentrum. J. S. Bach, Georg Böhm und viele andere Komponisten haben zu diesem alten Hymnus Orgelwerke geschrieben, haben die Melodie bearbeitet, verziert, variiert. Das Lied singt von der Sehnsucht nach einer besseren Welt und der Hoffnung auf den Messias.

Die Organistin, Tina Zweimüller, hat einige der Choralbearbeitungen für die Dezember-Vesper ausgewählt. Im Anschluss an die Vesper wird das 4. Adventsfenster eröffnet.