Samstag, 19. September 2020 | 18:30

Pilgern für Dialog und Frieden

2011 brechen zwei Männer und zwei Frauen in der Schweiz zu Fuss zu einer ungewöhnlichen Pilgerschaft auf: Sieben Monate später wollen sie Weihnachten in Jerusalem feiern. Unterwegs durch Krisengebiete und Regionen, die durch religiöse Spannungen geprägt sind, fühlt sich die Pilgergruppe ganz dem friedlichen Dialog der Religionen verpflichtet. Christian M. Rutishauser SJ berichtet von seinen Pilgererfahrungen im Pfarreisaal der katholischen Pfarrgemeinde, um 18.30 Uhr (Anschluss an die Messe). Der promovierte Judaist steht seit 2012 als Provinzial den Jesuiten in der Schweiz vor. Er engagiert sich seit langem im christlich-jüdischen Dialog und gehört seit 2014 zu den ständigen Beratern des Papstes für die religiösen Beziehungen mit dem Judentum.