Mittwoch, 19. Juni 2019 | 14:30

Kinonachmittag HD Soldat Läppli

Türöffnung 14 Uhr, Kein Eintritt. Anschliessend Apéro.

Zum Inhalt: 1.9.1939: Kriegsausbruch in Europa. Generalmobilmachung in der Schweiz. Aufgebot auch an Theophil Läppli, der ausgerüstet mit Klappbett, Bettdecke und diversen Haushaltwaren, zig Stunden zu spät in die Kaserne einrückt, nachdem er wegen «antimilitaristischer Äusserungen» vorübergehend verhaftet worden war. Als Ordonnanz leistet HD Soldat Läppli seinen Dienst zunächst in Schaffhausen und später in Pontarlier im Jura… Läpplis Art auf Befehle und Weisungen der Offiziere zu reagieren, empfinden diese eher als subversiv denn als kooperativ… Ursprünglich ein Kabarett-Sketch, verwandeln Alfred Rasser und Charles Ferdinand Vaucher die Figur des Theophil Läppli in den HD Läppli, der in der Uniform eines Soldaten die Armee kritisiert und Militarismus und militärische Mentalität karikiert und verspottet. Als der Film 1960 in die Kinos kam, fand er ein breites Publikum und füllte die Kinosäle während mehrerer Wochen.